Volkshochschule
Weil am Rhein
Wissen und mehr
 
 

Stadtführung Basel: Vom Wolf-Gottsacker zu den Meriangärten

Basels romantischster Friedhof , der Wolf-Gottsacker, ist die erste von mehreren Parkanlagen an diesem Sommerspaziergang. Unser Weg führt vorbei an den schönsten Engeln, etwa dem Jugendstilengel von Isidoro Pellegrini - für mich der schönste von allen. Andere Grabstätten, die viele Geschichten erzählen, säumen den verwunschenen Weg, aber auch reichlich kuriose wie die von Wilhelm Schmidlin, der gleich zwei Grabstätten belegt. Vom Friedhof spazieren wir vorbei an Schrebergärten zu den Meriangärten, die um diese Zeit mit blühenden Sensationen aufwarten können! Die Irissammlung der Gräfin Zeppelin steht beispielsweise in voller Pracht, einzigartig in Europa! Und die Clematis- und Pfingstrosenkollektionen müssen sich nicht dahinter verstecken - tun sie auch nicht!
In Vorderbrüglingen hat Stararchitekt Melchior Berri bahnbrechende Bauten errichtet, das ebene Gelände hat aber nach wenigen Metern Anstieg auch noch einen prachtvollen Rundumblick zu bieten. Das Schlösschen aus dem 18. Jahrhundert , Sommerresidenz der berühmten Stifterfamilie Merian, bietet sich als Pausenort an. Vorbei an der spätgotischen Mühle mit dem großen Mühlrad erreichen wir den Englischen Garten mit einigen bedeutenden Skulpturen. Der Park im Grünen, ehemaliges Grün80 Parkgelände, bildet unseren Zielort. Bei schönem Wetter kann man hier auf der Terrasse des Restaurants Seegarten noch ein Käffeli trinken - mit Blick auf den See und die lustige begehbare und berutschbare Skulptur von Bernhard Luginbühl. Und woher die schwarzen Steinplatten am Seeufer stammen, werden Sie kaum glauben! Dauer: 3 Stunden (inkl. Pause)

Beginn:Sonntag, 28. Mai 2017
Ende:28. Mai 2017
Uhrzeit:von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Michael Koschmieder
und
Team Kultur
Nummer:030J104
Ort:
Treffpunkt Badischer Bahnhof
Raum:
Treffpunkt Badischer Bahnhof
Außenstelle:
Gebühr:
14,00 €
Anmeldeschluss: 24.05.2017
Bitte mitbringen:
Dauer: 3 Stunden (incl. Pause)
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden
 
Der Mut hat keine Zuflucht, die Feigheit tausend. Waldemar Bonsels
Öffnungszeiten
der Geschäftsstelle im Haus der Volksbildung

Humboldtstraße 5
79576 Weil am Rhein

Montag - Freitag
Donnerstag
09.00-11.00 Uhr
13.30-17.00 Uhr

Tel. 07621-704-413
Fax. 07621-704-55-413

... und 24 Stunden täglich unter
www.vhs-weil-am-rhein.de
Volkshochschule
Weil am Rhein

Wissen und mehr