Volkshochschule
Weil am Rhein
Wissen und mehr
 
 

Masuren - & Thorn, Danzig, Königsberg

Dort, wo Gott seine letzten Perlen ausstreute, liegt Masuren, so erzählt die Sage.
Seit nahezu zwei Jahrzehnten besucht der National Geographic Fotograf Dirk Bleyer diese einzigartige Region Europas und deren Menschen. Seine zauberhafte Film- und Foto-Reportage ist eine Liebeserklärung an die alten Städte, die idyllische Landschaft und die Bewohner dieser einzigartigen Region Europas.
Bleyers Bilder sind ein Ausflug in eine bewegte Geschichte und ein Porträt der masurischen Landschaft, in der Wald und Wasser eine Liebesbeziehung eingingen. Eine Landschaft zum Träumen: stille Seen, goldene Felder und friedliche Störche... Gleichzeitig ist dies aber auch eine Region Europas, mit der der Mensch nicht immer liebevoll umging.
Auf den Spuren der Ritter des Deutschen Ordens, vorbei an der mächtigen Marienburg, erkundet Bleyer die Schauplätze des Dichters Ernst Wichert. Über das heute polnische Danzig, dessen einstigen hanseatischen Reichtum man noch ahnen kann, und das früher so prächtige Königsberg - heute Kaliningrad -, dessen Kriegswunden noch immer nicht ganz verheilt sind, führt der Weg hinein nach Masuren, dem stillen Land der kristallklaren Seen und dunklen Wäldern.
Von Menschen wird erzählt, die trotz der Narben, die sich durch jahrhundertlange Auseinandersetzungen in ihre Seelen brannten, verharrten. Von Menschen, denen Masuren zur Heimat wurde: Ukrainer, Polen, Deutsche und anderen. Sie alle verbindet eine tiefe Liebe zu ihrer alten oder neuen Heimat und die Hoffnung auf einen festen Platz in der Europäischen Union.
Auf den Spuren von Marion Gräfin Dönhoff zeichnet Dirk Bleyer ein durchaus positives Bild dieser Region.
Für ihn ist Masuren noch immer das Land, das die Seele berührt.
Zum Vortrag erschien der Bildband "Masuren" im National Geographic Verlag.

Beginn:24. März 2017
Uhrzeit:von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Dirk Bleyer
Nummer:020J101
Ort:Großer Saal,Weil am Rhein,Humboldtstraße 5Anfahrt
Raum:
Haus der Volksbildung; Großer Saal
Außenstelle:
Gebühr:
14,00 €
Anmeldung über die Homepage nicht möglich.

 
Jeder Misthaufen ist das Zentrum der Welt, wenn der richtige Hahn darauf kräht. Wolf Biermann
Öffnungszeiten
der Geschäftsstelle im Haus der Volksbildung

Humboldtstraße 5
79576 Weil am Rhein

Montag - Freitag
Donnerstag
09.00-11.00 Uhr
13.30-17.00 Uhr

Tel. 07621-704-413
Fax. 07621-704-55-413

... und 24 Stunden täglich unter
www.vhs-weil-am-rhein.de
Volkshochschule
Weil am Rhein

Wissen und mehr